Anleitung einfach Holzterrasse bauen

Anleitung einfach Holzterrasse bauen

Posted on

Holzterrasse hat die Herausforderungsstufe vier und ist in drei Tagen von einer Person zu schaffen. Die einzelnen Kapitel: Als erstes planst du den Aufbau genau und skizzierst dir alles. Der Untergrund wird ausgekoffert und mit Frostschutz gefüllt. Anleitung einfach Holzterrasse bauen 

Wir nehmen Schotter Dann baust du die Unterkonstruktion auf, passend zu deinem Verlegebild. Darauf werden die Terrassendielen verlegt. Den Abschluss machst du mit einer senkrechten Diele. An Material benötigst du: Schotter, Splitt, Unkrautvlies, Terrassenplatten, Unterkonstruktion, Holz-Terrassendielen Als erstes misst du die Grundfläche aus. Dazu machst du dir eine Skizze. So kannst du die genauen Materialmengen berechnen. Die Fläche spannst du dir mit einer Schnur ab. Dazu Absperrband-Halter einschlagen, Schnur befestigen, mit dem Maurer Winkel den rechten Winkel herstellen, die geplante Terrassentiefe ausmessen und mit Kreppband markieren An den Ecken lässt

du die Schnüre überkreuz laufen. Den so abgesteckten Bereich bereitest du jetzt für deine Holzterrasse vor. Schau dir mal den Aufbau an: Den Untergrund bilden mindestens 20 Zentimeter Schotter oder ein anderes Frostschutz Material.Dann: 4cm Splitt Unkrautvlies Terrassenplatten Unterlagspads Unterkonstruktion und Holz Terrassendielen Für das Gefälle kommen jetzt pro laufendem Meter Terrassen Tiefe nochmal zwei Zentimenter  hinzu. Dazu später mehr. Wenn du alle Schichten zusammenzählst, hast du die Gesamthöhe des Aufbaus. Bei uns 43 Zentimeter Dann rechnest du von der geplanten Terrassenoberkante nach unten. Orientier dich an der

Holzterrasse bauen , Terrassentür.Du solltest keine zu hohe Stufe einplanen. Unser Abstand zum Boden beträgt 27 Zentimeter. Also müssen wir den Boden etwa 16 Zentimeter auskoffern. Mach dir auch hier eine Skizze mit allen wichtigen Daten und Maßen Den Boden kannst du mit Spaten und Schaufel auskoffern. Dann wird im Schotter wieder aufgefüllt. Das macht man, um einen festen Untergrund zu haben und als Frostschutz. Hier sind auf andere Materialien möglich. An deine Hauswand kommt als Schutz eine Noppenfolie. Den Schotter in mehreren Ebenen aufbringen und immer wieder mit dem Rüttler verdichten. Die Fläche muss trittfest sein. Plan für diese Arbeit einige Stunden ein. Der Schotter muss jetzt die richtige Höhe erreichen. Um das auszumessen, markierst du dir an der Hauswand die

Endhöhe deiner Terrasse. Mit der Richtlatte das Maß übertragen,Auf Höhe dieser Linie spannst du jetzt nochmal die Schnüre, die genau die Lage deiner Terrasse zeigen. Dabei das nötige Gefälle für die Terrasse einplanen. Das Gefälle brauchst du, damit Regenwasser vom Haus Weg ablaufen kann. Ideal sind zwei Prozent Gefälle. Das bedeutet, zwei Zentimeter pro laufendem Meter. Bei unserer Terrasse sind das bei drei Metern also sechs Zentimeter. Die Schnüre spannst du dir im Abstand von 1,8m. Warum? Siehst du gleich: Mach dir Dämme aus Splitt. Hier legst du Holzterrasse bauen 

Abziehschienen ein und richtest sie exakt aus. Wir verwenden als Abziehschienen T-Profile, die verbiegen sich nicht so leicht. Die Maße hast du in deiner Skizze vom Untergrund Aufbau. Der Splitt sollte im Schnitt vier Zentimeter hoch sein. Jetzt füllst du dazwischen Splitt ein Mit der Richtlatte abziehen. Achte darauf, dass keine Hohlräume entstehen. Anschließend die Schienen herausnehmen und die Stellen auffüllen. Leg immer ein Brett unter, wenn du jetzt nochmal auf die Splittfläche treten musst. Zuletzt kommt ein Ukrautvlies. Lass die einzelnen Bahnen leicht überlappen. Unter die Unterkonstruktion kommen Terrassenplatten als Fundament. Bei unserer Terrasse legen wir die Dielen abwechselnd mit einem Meter und zwei Meter Stücken vom Haus weg. Die Konstruktionsbalken laufen quer dazu im Abstand von 45 Zentimetern.Da wo zwei Dielen an der Stirnseite aneinanderstoßen, brauchst du zwei

Unterkonstruktionsbalken, jeweils am Ende jeder Diele. So errechnest du dir die Lage der Terrassenplatten. Mach dir einen Abstandshalter aus Holz, dann sparst du dir das messen mit dem Zolstock Die Unterkonstruktion muss gekürzt werden. Leg sie immer auf Unterlagspads, das schützt vor Feuchtigkeit. Am Rand liegt sie außen auf der

Holzterrasse bauen , Terrassenplatte auf, am anderen Ende mittig. An der Stirnseite musst du 1,5 cm Dehnungsabstand lassen. Wenn alles befestigt ist, kannst du die Isopads wieder entfernen. Die erste Terrassendiele wird ein Meter lang Schneide sie mit der Kappsäge. Dabei die Unterseite nach oben legen. So splittert auf der späteren Oberseite kein Holz ab. Unter die Diele kommen diese Abstandhalter. Halbier dir einen für die erste Diele. Zur Wand 1,5cm Abstand lassen Für einen gleichmäßigen Abstand der Schraubpunkte machst du dir am besten eine Schablone.Vorbohren nicht vergessen, da sich das Holz sonst spalten kann. Die Terrassenschrauben müssen oben glatt mit der Dielenoberfläche abschließen. Die zweite Diele legst du auch mit Abstandhalter an. Lass sie am Ende etwa 10-15cm über dein gewünschtes Terrassenmaß überstehen. Schnittkanten solltest du mit Hirnholz-Versiegelung streichen. Jetzt machst du nach Verlegeplan weiter. Hinter der Hausecke passen wir dann längere Dielen ein. Zuletzt werden die Dielen dann vorn passend abgesägt. Die Umrandung machen wir mit einer Terrassendiele. Die setzen wir unten an. Zum

Boden mindestens zwei Zentimeter Abstand lassen. Wenn möglich kannst du sie auch an der Unterkonstruktion verschrauben Weitere Tipps und Infos findest du hier in der Linksammlung. Noch mehr Projekte gefällig? Jetzt HORNBACH abonnieren und nichts mehr verpassen! Na dann, bis zum nächsten Projekt mit der HORNBACH Meisterschmiede .

Für vollständige Informationen über Anleitung einfach Holzterrasse bauen , Bitte sehen Sie das Video unten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.